Shopify sichere Abzeichen

Schmuck Glossar IP

RSS

Illusionsset:  Invisible-Set Eine Einstellungstechnik ohne sichtbare Zinken oder Stützen. Die Edelsteine ​​sind gerillt, so dass ein dünnes Drahtgerüst die Edelsteine ​​an Ort und Stelle hält. Eine 1933 von Van Cleef & Arpels patentierte Setztechnik (Mystery Setting), bei der ein Diamant in eine Sammlung reflektierenden, hochglanzpolierten Metalls gelegt wird, so dass er Teil des Edelsteins zu sein scheint, um die wahrgenommene Größe des zu verbessern Diamant. 

Inlay: Das Einsetzen von Edelsteinen, Holz, Elfenbein usw. in Schlitze, die zur Verschönerung auf einer Oberfläche erstellt wurden.

Invisible-Set:  Eine Einstellungstechnik ohne sichtbare Zinken oder Stützen. Die Edelsteine ​​sind gerillt, so dass ein dünnes Drahtgerüst die Edelsteine ​​an Ort und Stelle hält.

Sprungring: Ein Drahtring jeder Größe, normalerweise rund oder oval, zum Anbringen von Schmuckteilen. 

Karat: Eine Maßeinheit für die Reinheit von Gold. Reines Gold entspricht 24 Karat.

Schlüsselbund: Eine Vorrichtung zum Zusammenhalten von Schlüsseln, die üblicherweise aus einem Metallring besteht. Kinetischer Schmuck zum Bewegen, Drehen oder Drehen. Bewegliche Teile sind eingeklemmt und können normalerweise nicht vom Hauptschmuckobjekt entfernt werden.

Kit: Eine Auswahl von Produkten, häufig Komponenten, die zusammen verkauft werden, normalerweise für den Back-of-Store-Gebrauch, oft zu einem niedrigeren Preis als wenn die Artikel einzeln gekauft würden. 

Anstecknadel: Ein kleines Schmuckstück mit einem Pfostennadel, der mit einem Kupplungsmechanismus befestigt ist, um es zu sichern. Kann auch mit einer kleinen Brosche mit Scharnierstift zusammengebaut werden. Eine Anstecknadel ist normalerweise kleiner als ein Zoll lang.

Lariat Halskette:  Eine lange kordelartige Halskette ohne Verschluss, die normalerweise zu einem Knoten geschlungen ist, sodass die Enden vorne herunterhängen können.

Hebel zurück:  Ein federbelasteter Verschluss auf der Rückseite einiger Ohrringe. In der geschlossenen Position wird der Ohrring am Ohrläppchen befestigt.  

Linienarmband: Ein flexibles Armband, das sich lösen und zu einer „Linie“ auslegen lässt. Die Glieder sind normalerweise durch Scharnierstifte verbunden. Ein Tennisarmband ist eine Art Schnurarmband.

Link Armband: Ein Armband, das aus dem Verbinden oder Verbinden verschiedener, manchmal ähnlicher Komponenten besteht. Die Glieder greifen normalerweise ineinander, sodass keine Scharnierstifte erforderlich sind. 

Medaillon: Ein kleiner, dekorativer Koffer mit einem oder mehreren Räumen für ein Bild oder ein Andenken, der an einer Kette aufgehängt werden kann. Kann auch in das Design eines Rings oder Armbandes integriert werden.

Blick nach unten / Draufsicht:  Eine Möglichkeit, das Betrachten eines Rings von oben nach unten oder aus der Vogelperspektive zu beschreiben.

Medizinischer Ausweis: Schmuck Entworfen mit einem medizinisch identifizierbaren Emblem und eingraviert, um andere über medizinische Probleme wie Drogen- und Lebensmittelallergien und andere Erkrankungen zu informieren.

Nahkampf: Klassifizierung für die Sortierung von Diamanten mit einem Gewicht von weniger als 17 Karat oder jeweils 17 Punkten.

Micro Pavé: Eine hochpräzise Einstellungstechnik ähnlich wie Pavé, jedoch mit extrem kleinen Edelsteinen.

Milgrain: Die Kante zu feinen Perlen formen lassen.

Minimalistisch: Ein Begriff, der verwendet wird, um eine Bewegung in Design und Architektur um die 1960er und 1970er Jahre zu beschreiben, bei der das Thema so weit wie möglich auf die notwendigen Elemente reduziert wird.

Moissanite:  Ein seltenes Mineral, das von Henri Moissan entdeckt, später im Labor synthetisiert und als hochwertiger Diamantersatz verwendet wurde.

Geldscheinklammer: Ein gefalteter Clip, mit dem gefaltetes Bargeld und / oder Kreditkarten anstelle einer Brieftasche aufbewahrt werden.

Montage: Ein Schmuckstück mit Steinfassungen, in das jedoch keine Steine ​​gesetzt wurden. Es sind keine weiteren Montagearbeiten erforderlich. Die Ausnahme ist eine nicht eingestellte halbmontierte Halterung, bei der ein Kopf angebracht werden muss. 

Krawatten: Ein Schmuckstück, das aus einer Reihe von Edelsteinen, Perlen, Juwelen usw. oder einer Metallkette bestehen kann, die um den Hals getragen wird. 

Niob: Ein silbergraues zeitgenössisches Metall. 

Gekerbtes Band: Siehe Schattenband.

Nugget Ring / Schmuck: Schmuck, der das Aussehen eines einheimischen Edelmetallklumpens, normalerweise Gelbgold, nachahmt und überträgt. 

Omega Clip: Ein Draht, der an der Rückseite eines Ohrrings befestigt und angelenkt ist und als Mechanismus zum Festhalten des Ohrrings verwendet wird.

Durchbrochene: Siehe Durchbohrt.

Bio: Ein Designstil, bei dem frei fließende Kurven und Oberflächen verwendet werden, die denen aus der Natur ähneln, z. B. in Blättern, Reben usw.

Pakete / Kits: Siehe Verkaufssysteme.

Patina: Verfärbungen, die sich im Laufe der Zeit auf natürliche Weise auf Metallen wie Silber und Bronze bilden. Patinas können aus ästhetischen Gründen auch künstlich durch bestimmte Chemikalien eingeführt werden.

Pflastern: Ein Feld aus perlenbesetzten Edelsteinen, meist in Reihen, wobei die gesamte Oberfläche des Schmucks bedeckt oder gepflastert ist. 

Pavillon: Der untere Teil eines geschnittenen Edelsteins unterhalb des Gürtels.

Pearl Enhancer: Ein Anhänger mit einem klappbaren Bügel in Form eines Verschlusses, mit dem er an einer Perle oder Perlenkette befestigt werden kann, oder an jeder Kette, an der kein Anhänger darauf geschoben werden kann.

Peg Head: Eine Einstellung mit einem daran befestigten Stift, der leicht an einem Schmuckstück befestigt werden kann, indem der Stift in ein Bohrloch eingeführt wird. Wirbelköpfe werden üblicherweise in halbmontierten Verlobungsringen verwendet.

Anhänger: Ein Schmuck, der an einer Halskette aufgehängt werden soll.

Anhängerverstärker: Ein Anhänger, der so konstruiert ist, dass ein anderer Anhänger, normalerweise ein Solitär, darin aufgehängt werden kann.

Pennyweight: Pennyweight ist eine übliche Gewichtseinheit, die bei der Bewertung und Messung von Edelmetallen verwendet wird. Ein Pennyweight entspricht 120 Unzen (Troy). Siehe DWT.

Durchbohrt: In Schmuck bezieht es sich auf perforierte oder durchbrochene Designs mit regelmäßigen Mustern von Öffnungen und Löchern.

Stift: Jede Art von Schmuck, der mit einem scharfen, spitzen Pfosten und einem Verschluss oder einer Schließe an der Kleidung befestigt wird. Kann eine Brosche, eine Anstecknadel oder eine Krawattennadel sein.

Stiftanordnung: Schmuckstücke, mit denen eine Stecknadel am Träger befestigt wurde. Diese Baugruppe besteht aus einem Stiftschaft und einem Stiftverschluss. 

Pin-Catch: Der Sicherungsmechanismus für einen Stiftschaft.

Stiftstiel:  Ein spitzer Stift an einem Scharnier, der zum Durchstechen von Stoff oder Kleidung geeignet ist. Es ist mit einem Stiftverschluss gesichert.

Platin:  Ein schweres, nicht korrosives Weißmetall mit hoher Zugfestigkeit, das beim Tragen stumpf wird, aber viele Jahre lang seine Details beibehält und ihm Erbstück-Eigenschaften verleiht.

Plique-à-Jour: Eine Emailliertechnik, bei der das Design mit Metall umrandet und mit farbigen Emails ausgefüllt wird, jedoch ohne Träger, so dass der Effekt einem Buntglasfenster ähnelt.

Edelmetalle: Metalle, die selten sind und einen hohen wirtschaftlichen Wert haben. Gold, Silber, Platin und Palladium. 

Edelstein: Die Gruppe der Edelsteine ​​besteht aus Diamanten, Rubinen, Saphiren und Smaragden.

Primärmetall: Die Metalllegierung, die bei der Beschreibung eines zweifarbigen Gegenstands den größten Teil des Gewichts des Schmuckstücks ausmacht. Siehe Sekundärmetall.

Profil:  Ein Profil ist eine Querschnittsansicht. Beispiele für Bandprofile sind flache Innenrunden, bequeme Passformen, Innenrunden, Flache, Messerschneiden usw.

Vertrauensring: Ein Ring, der getragen wird, um Engagement für eine monogame Beziehung zu zeigen, normalerweise mit einem oder mehreren Diamant-Nahkämpfen. 

Zinken-Set: Eine Einstellungstechnik, bei der ein Edelstein durch Metallvorsprünge oder Zinken, sogenannte Zinken, an Ort und Stelle gehalten wird. 

Prototyp: Ein Beispiel für ein Schmuckstück aus billigen, nicht kostbaren Materialien.

Puzzle Ring: Mehrere Ringe, die zu einem einzigen Ring zusammenpassen.

VORIGER ARTIKEL NÄCHSTER ARTIKEL

  • Mike M. Ulu
Kommentare 0
Hinterlasse eine Nachricht
Dein Name:*
E-Mail:*
Ihre Nachricht: *

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.

* Benötigte Felder